König Hamad Bin Isa al-Chalifa, seines Zeichens Staatsoberhaupt von Bahrein, zeigt Mut! In Los Angeles unterzeichnete sein Sohn eine «Erklärung der Toleranz». Darin ruft er zur Bekämpfung des Terrors auf, erlaubt seinen Bürgern, Israel zu besuchen und kennen zu lernen und kritisiert die Aufrufe, Israel zu boykottieren. Gemäss Angabe des Wiesenthal-Zentrums ist er damit der erste «fundamentalistische» arabische Herrscher, welcher sein Land gegenüber Israel öffnet. Zollen wir ihm dafür unseren Respekt, denn dies ist in seinem arabischen Umfeld keineswegs selbstverständlich – und schon gar nicht ungefährlich!

(Q: factum)

image_pdf